Mittwoch, 13. November 2013

Morgen- und Abenstimmung in der Villa Jenal

Lang, lang ist's her seit meinem letzten Lebenszeichen. Die Zeit vergeht aber auch nicht einfach, sie rast - und ist ausgefüllt mit Möbel streichen, Täfer anbringen, Täfer streichen, einrichten, Kinder bei Laune halten einräumen, einräumen und einräumen... Langweilig ist's uns also nicht;-) 

Wir sind noch lange nicht fertig (ist man das überhaupt jemals?). Trotzdem möcht ich Euch mal einen Blick werfen lassen in die Villa Jenal, mit Möbel und Krimskrams sieht's schon etwas anders aus als baustellenleer. Und weil inzwischen wir inzwischen doch tatsächlich sogar wieder Internet im Haus haben, hab ich schon gar keine Ausrede mehr;-)

Morgenstimmung vorm Haus


Ich könnt stundenlang am Esstisch sitzen und einfach nur raus blicken, den Vögeln beim Versammeln und im Schwarm abfliegen zusehen - Ruhe pur.


Morgenstimmung auch auf der Terrasse



Oh, die Kabelrolle hat draussen unterm Tisch übernachtet, ein Hinweis, dass wir noch nicht ganz überall fertig sind;-)


Morgenstimmung in der Villa Jenal Küche




Ein wenig Greengate hat auch in die Küche Einzug gehalten..



Dass der Möbelschwede nun auch einen Wasserhahn im Sortiment hat, der super zu unseren Badarmaturen passt, hat mich ja besonders gefreut...



Noch ein letzter Blick in die morgendliche Küche, bevor wir in den Tag starten...



...und weil tagsüber immer soviel los ist, hüpfen wir grad in den Feierabend:

Abenstimmung in der Villa Jenal




Das liebevoll und in stundenlanger Arbeit neu gestrichene Buffet hat beim Umzug recht gelitten. Wenn mir dann mal langweilig ist, werd ich es nochmals überarbeiten, bis dahin müssen Geschirr und Deko zur Ablenkung herhalten...



 Viele Stücke haben schon ihren Platz gefunden . Und jedes hat eine eigene Geschichte. Nach dem Kronleuchter hab ich beispielsweise laaaange gesucht. Neu war er mir einfach zu teuer. Irgendwann wurde meine Geduld belohnt und ich bin bei einer schweizer Auktionsplattform fündig geworden. Also eines kalten Sonntagvormittags im Januar ins Auto gesetzt und durch die halbe Schweiz gefahren, um ihn abzuholen. Am Ziel find ich nicht nur den Kronleuchter, sondern auch ein wunderschönes rotes Schwedenhaus, was für ein Zufall (Erkennst Du die Lampe wieder Ruth?). Irgendwann werden wir den dann noch etwas schöner aufhängen, bis dahin spendet er Abends aber schon mal Licht, es wird ja schon wieder früh dunkel.




Bis zum nächsten Post vergeht hoffentlich nicht mehr ganz so viel Zeit, wir sind jedenfalls fleissig und ich kann Euch hoffentlich schon bald ein paar Räume mehr zeigen.
Bis dahin habt's fein.
Herzlichst Léonie

Kommentare:

  1. Wooow, ihr seid schon sooo weit! Und super sieht's aus, echt toll!
    Und ich bin ganz neidisch auf eure Terasse! Ich wünschte die hätten wir auch schon :)
    GLG, Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hach, liebe Leonie,
    schön isses geworden! so gemütlich :) und die Terrasse erst!
    Bin schon auf weitere Zimmer ganz neugierig geworden :)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Leonie ,
    wow sieht das aber schon wohnlich aus! Gefällt mir alles sehr! Und du Hast auch die schönen Zierleisten innen um die Fenster! Wir bekommen nächste Woche die Leisten dafuer geliefert.Viel Spass beim Weiterraeumen;) LG Karo

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Leonie,
    Sehr schön sieht es bei dir aus. ... Der erste Eindruck vom Haus ist KLASSE ... Ich bin vor einem Jahr umgezogen .... Erst jetzt ein Jahr später sind wir richtig angekommen ... Wir fühlen uns wohl ...
    Einsparung Kleinigkeiten fehlen aber auch uns noch ...

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Stimmungen hast Du da eingefangen ! Es sieht alles so gemütlich aus in der Villa Jenal. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Leonie,

    das trifft alles 100%ig meinen Geschmack! Toll! Die Küche bekommen wir ja auch, aber in hellgrau. Das Wohnzimmer ist einfach traumhaft so und ich frage mich wirklich, wo unser Verstand war, als wir die Fenster geplant haben - unten sind es einfach zu wenig geworden bzw. wir hätten sie auch so doppelt machen sollen. Egal, es wird trotzdem wunderschön ;)
    Und bitte wo habt ihr denn dieses traumhafte Grundstück her? Das sieht ja aus, als läge Euer Haus im Park!!!

    Lg,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Leonie ... ich hab noch eine Frage, wäre lieb, wenn du mir da eine Antwort schreiben könntest...ich hab gelesen, ihr habt eure Waende nur gestrichen.Das wäre eine echte Arbeitserleichterung für uns, aber sieht man denn die Spachtelfugen nicht durch??Welche Farbe ist denn da verwendet worden? Ich dank dir schon mal!! LG Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karo
      Richtig, wir haben die Farbe direkt auf die Wand angebracht. Damit die Spachtelfugen nicht mehr sichtbar sind, wurden die Wände mit Tiefengrund vorgrundiert, anschliessend mit Living Art Farben gestrichen. Auch da wo Tapeten hinkamen, wurden die Wände vorgrundiert, damit auch ja nix durchschimmert. Probiert es doch mal auf einem kleinen Stück aus, das sollte meines Wissens mit jeder Dispersionsfarbe so machbar sein.
      Herzlichst Leonie

      Löschen
  8. Dank dir für Duell schnelle Antwort!
    Wir haben bisher auch unter alle Tapeten Tiefengrund gestrichen.Das muss man schon deshalb machen, damit man die Tapeten später wieder abloesen kann.Da werde ich mal nach eurer Farbe googeln, gerade bei den Decken waere es schon hilfreich, wenn man nur streichen muss.Zumindestens in den grossen Raeumen wie Allroom und Wohnzimmer.Ich dank dir lieb!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Leonie
    Ich bin auch hin und weg und zwar wegen deiner Küche.... boa... die ist soooooo toll! Ich seh mir deine Bilder immer wieder an :-) Geniess es, in einem sooooo traumhaften Haus wohnen zu dürfen - ich gönn es dir von ganzem Herzen und freu mich so sehr für dich und deine Lieben!
    Vielen Dank für deinen sooooo lieben Kommentar zu meiner Ladenjacke!
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spass beim einrichten und dekorieren.
    Glg Marianne

    AntwortenLöschen
  10. hallo liebe léonie
    ein Prachtsstück eure Villa... geb's zu: ich beneide deinen wunderbaren, stilvollen Geschmack. Hiermit bestätige, dass es Live noch hübscher aussieht.

    Herzlichst,
    Simone

    AntwortenLöschen
  11. Love it! Love it! Love it! Du schaffst es immer wieder aus einem wohnraum ein wohntraum zu machen.....
    Liebste Grüsse
    Die Tante

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Leonie,

    schön habt ihr es in Eurem Schwedenhaus und ganz toll dekoriert!
    Nächstes Jahr können wir Weihnachten in unsrem Schwedenhäuschen feiern. Juhu!

    Habt ein schönes Wochenende,
    Evi

    AntwortenLöschen
  13. Die Küche ist traumhaft! Ganz nach meinem Wunsch :-). Darf ich fragen wo ihr wohnt? Ich wusste gar nicht, dass es in der Schweiz noch Bauplätze gibt, wo man die Natur geniessen kann!
    Wenn wir den Stuhl raus stellen, sitzen wir beinahe schon auf Nachbars Grill ;-)!

    Liebs Grüessli usem Aargau
    Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Herzlich willkommen liebe Melanie und danke fürs Lachen, das mir Deine Stuhl-Nachbarsgrill-Nähe grad entlockt hat.
    Wir wohnen gaaaanz im Osten des Kantons Thurgau, böse Zungen nennen es auch Pampa. Google mal nach der Rosenstadt im Thurgau, grad an deren Grenze. Das Grundstück war echt ein Glücksgriff. Wir hatten eins in der Nähe angesehen, das aber absolut nicht in Frage kam. Auf dem Fleckchen würden wir gerne bauen, meinten wir zum Grundstücksbesitzer, dem auch unser jetziges Grundstück gehörte. Er würde es sich überlegen, meinte er, denn ausgeschrieben war es nicht, zum Verkauf ursprünglich nicht gedacht. Zwei Wochen später bekamen wir die Nachricht, dass er uns das Fleckchen verkaufen würde - Du kannst Dir den Jubel ja denken;-) Manchmal brauchts neben Beharrlichkeit und auch biz Dreistigkeit halt einfach auch biz Glück.
    Ihr seid dafür schön nah an Zürich und damit zentral, das macht die Nähe zu Nachbars Grill doch wieder wett oder? (By the way stehen links und dahinter die Häuser auch sehr nah - aber ganz alles muss man ja nicht zeigen;-)
    Bis hoffentlich bald. Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen